Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

29.12.2019

TSV Oerel-Barchel    vs.    TSV Buxtehude-Altkloster    3:1    (25:12, 18:25, 25:22, 25:15)

Gegen den bisherigen Tabellenzweiten gelang es dem TSV Oerel-Barchel im ersten Satz mit Axel Bonacker am Aufschlag, von 9:6 auf 17:6 davon zu ziehen. Speziell im Block demonstrierte der Gastgeber jetzt seine Überlegenheit und so ging der erste Durchgang dann auch mehr als deutlich mit 25:12 an Oerel.
Der zweite Satz nahm dann einen ganz anderen Verlauf. Jetzt passierten dem Team aus der Geestequelle immer wieder eigentlich vermeidbare Fehler und mehrmals beendeten eigene Fehlaufschläge die benötigten Serien, die zum Aufholen des Rückstandes nötig gewesen wären. So ging der zweite Satz dann klar mit 25:18 an die Zweitvertretung des Regionalligisten aus Buxtehude.
Auch im dritten Durchgang erwischte Buxtehude den besseren Start, lag schon mit 7:2 in Führung und konnte erst beim 18:18 von den Oerelern eingeholt werden. Immer wieder waren es die Oereler Blockspieler, die die Ballwechsel mit guten Aktionen für sich entscheiden konnten. Buxtehude war dann nicht mehr in der Lage, den Satz erneut zu drehen und verlor ihn am Ende mit 22:25.
Vor dem vierten Satz rotierte Oerel seine Aufstellung dann in Erinnerung an den schwachen zweiten Satz um eine Position zurück, was sich gleich positiv bemerkbar machte. Man ging sofort in Führung, baute den Vorsprung nach und nach immer mehr aus, gewann den vierten Abschnitt dann ungefährdet mit 25:15 und hatte die ersten drei Punkte des Nachmittags "im Sack".



Zurück zur Übersicht